SPITZENTENNIS IM BERGISCHEN LAND – Elberfelder Herren 30 starten am nächsten Wochenende in die Regionalligasaison

Wuppertal, 26.04.2019

 

‚Mission Regionalliga‘ – so lautete die Zielsetzung, als sich beinahe die gesamte 1. Herrenmannschaft vom TC Blau-Weiß 1919 Elberfeld vor genau 2 Jahren entschied, in die ‚Dreißiger‘ zu wechseln. Nach zwei Aufstiegen in Folge und dem Meistertitel des Tennis-Verbandes Niederrhein (TVN) im vergangenen Sommer gehen die Elberfelder Herren 30 in der kommenden Woche nun erstmals in der Regionalliga an den Start – und das im 100-jährigen Jubiläumsjahr des Vereins.

 

Dabei wird es zu interessanten Begegnungen und Spitzentennis auf der Anlage in der Beek kommen. So werden für die Gastgeber erneut die fünffachen Doppeleuropameister Matthias Schramm und Andrew Lux auf Punktejagd gehen. Schramm wird derzeit im Einzel als Nummer Acht der offiziellen Jungsenioren-Weltrangliste der Internationalen Tennis Föderation (ITF) bei den Herren 35 geführt, Lux bei den Herren 40 sogar als Nummer Sieben. Beide stehen zudem als Nummer Eins an der Spitze der Doppelweltranglisten in ihren Altersklassen. „Ich bin stolz auf das Team,“ freut sich Schramm, der als TVN-Trainer des Jahres 2018 gekührt wurde, „vor allem, weil wir im Kern schon seit etlichen Jahren zusammenspielen und den Erfolg komplett ohne ‚Legionäre‘ erreicht haben.“ Um in der Regionalliga konkurrenzfähig zu sein und vielleicht sogar mal an der Tür zur Bundesliga zu klopfen, entschied das Team jedoch, sich in dieser Saison mit dem ehemaligen ATP Spieler Mark Burgos aus Frankreich zu verstärken. Lux war bei den ITF Weltmeisterschaften der Jungsenioren in Miami im vergangenen Jahr auf den Franzosen aufmerksam geworden, als dieser das Viertelfinale erreicht hatte – man kam ins Gespräch und einigte sich schnell. Die meisten der gegnerischen Teams haben jedoch zahlreiche Ex-Profis in ihren Reihen – allen voran Xavier Malisse von Waldhof Bottrop, der 2002 zu den besten 20 Spielern der Weltrangliste zählte und 2004 die French Open im Doppel gewann.

 

Gleich beim ersten Heimspiel gegen den TC Eintracht Dortmund am 04.05. ab 13 Uhr kommt es für die Blau-Weißen zum Duell gegen einen weiteren Aufsteiger, der unter anderem mit Ivan Sergeyev einen ukrainischen Spieler, der vor einigen Jahren in den Top 150 der ATP Weltrangliste stand, in seinen Reihen hat. Die zwei weiteren Heimspiele finden am 18.05.19 gegen den Gladbacher HTC 1 und am 25.05.19 gegen den Dorsterner TC, jeweils ab 13 Uhr, auf der Anlage des Clubs In der Beek 7 statt. Der Eintritt ist frei – und zudem spendiert die Mannschaft den Zuschauern bei jedem der Heimspiele ein Faß Freibier um für die Stimmung und den nötigen Heimvorteil zu sorgen.

 

 

 

Teamfoto (Foto: Jan Biere):

 

stehend von links nach rechts: Jörn Harmus, Martin Michalek, Frank Dittschar, Alexander Truß, Andrew Lux

 

knieend von links nach rechts:Christof Werschkull, Matthias Schramm, Vincent Wollweber, David Luckhaus

 

es fehlen:Mark Burgos, Thorben Wendt, Timo Sivapruska

 

 

 

Für Rückfragen und weitere Infomationen:

 

Marketing und Presse:       Jan Biere (0177 – 81 12 232) / info@td4u.de

 

Mannschaftsführer:             Andrew Lux (0173 – 29 11 471) / Andrew@Lux.io

 

 

 

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen